Bericht vom 3. BW Cup

  • Posted on: 25.04.2016
  • By: Jürgen Lange

Mit Lara Schneider, Tanja Österle, Tina Höflich und Nick Lange gingen beim Baden-Württemberg- Cup im Kunstradfahren in Trilfingen vom RSV Unterweissach 4 Sportler an den Start.
Im 2. Durchgang der 2 er Schülerinnen U 15 ging es bei Schneider und Österle um wertvolle Punkte für den Landeskader.
Sie zeigten ihre Kür ordentlich ohne Patzer und in der vorgeschriebenen Zeit. Mit 47.90 Punkten und dem 4. Platz verteidigte das Paar, dass noch zum jüngeren Jahrgang zählte , ihre aufgestellte Startposition. Den Sieg holten sich Selina und Leonie Drews vom RKV Denkendorf mit 75.73 Zählern.
In der Juniorinnenklasse U 19 war es für Höflich nicht nur der letzte Durchgang der BW- Cup-Serie sondern auch der letzte Wettkampf in dieser Saison.
Die 15 jährige wollte noch einmal alles geben um die Saison perfekt abzuschließen.
Auch sie zeigte eine tolle Kür ohne Patzer. Zum ersten Mal gelang es der Sportlerin ihre 30 Übungen in der Zeit zu fahren. Mit 109.44 Punkte toppte sie ihre persönliche Bestleistung um 2 Zähler, und schob sich in der Tageswertung auf Platz 6 vor.
In der Gesamtwertung kam Höflich mit 319.69 Punkten auf Platz 10. Der Sieg ging an Lara Füller vom RKV Poppenweiler ( 514.23 )
Bei den Junioren U 19 lief es bei Lange durchwachsen. Direkt vom Länderkampf aus Österreich nach Trilfingen angereist konnte er zwar die ersten 3.5 Minuten mit seinem neuen Programm überzeugen. Doch dann schlichen sich Konzentrationsfehler ein, die ihn jede Menge Zeit kosteten. 3 Übungen fielen heraus und so reichte es in der Gesamtwertung mit 477.73 Punkten nur für Platz 2. Den Sieg holte sich mit 505.66 Zählern Max Maute vom RSV Tailfingen.
Für Schneider/Österle geht es am 1.Mai mit der württ. Meisterschaft in Nebringen weiter. Lange fährt am Samstag zur Deutschen Meisterschaft nach Aalen.

Abteilung: