Großartiger Erfolg bei deN Deutsch Junioren Meisterschaften

  • Posted on: 20.05.2007
  • By: Gunter

Großartiger Erfolg bei der Deutsche Junioren Meisterschaften - Oliver und Daniel Gronbach sind Deutscher Meister und Vierer-Einradreigen Deutscher Vizemeister

Bei den Deutschen Meisterschaften der Junioren im Hallenradsport in Gießen (Hessen) am 12./13.Mai erzielten die Sportler des RSV Unterweissach beachtliche Erfolge: den Titel des Deutschen Meisters, den des Vizemeisters sowie Platz 4 und
10 waren die Ausbeute.

Oliver und Daniel Gronbach, die Favoriten in der Zweier-Disziplin, lieferten zumindest bei den Übungen auf zwei Rädern eine recht zufrieden stellende Darbietung ab, lediglich eine doppelte Standdrehung wurde nicht ganz optimal gezeigt. Die Übungen auf einem Rad verliefen anfangs auch ohne Probleme, ein Doppelsturz bei den Belastungsübungen ließ jedoch das Punktekonto schmelzen. Ganz ruhig beendeten sie vollends fehlerfrei ihr Programm. Hier in Gießen hatten sie zwar vor, mehr als die letztendlich erzielten 298,70 Punkte zu erreichen, umso mehr freuten sie sich jedoch über ihren ersten Deutschen Meistertitel bei den Junioren.

Pech hatte die 6er Einrad-Mannschaft des RSV Unterweissach im Vorfeld der Deutschen Meisterschaften. Knapp zwei Wochen davor musste sie die erneute Verletzung ihrer Team-Kollegin Henrike Hörmann verkraften. Die ehemalige RSV-Sportlerin Carina Frey konnte kurzfristig einspringen, so dass der Start des Sechsers mit Annika Bootsmann, Anke Kreher, Tina Kreher, Simone Schramm und Kathrin Thorenz nicht gefährdet war. Die im letzten Wettkampf geschlagene Mannschaft aus Steinhöring legte mit 308,75 Punkten stark vor. Die Unterweissacher zeigten zwar eine fehlerfreie Kür, doch durch die Anspannung und den enormen Druck der letzten Tage wirkte die Kür nicht ganz so ruhig. Der Täles-Sechser erzielte 302,35 Punkte. Aach erreichte für seine Darbietung 306,20 Punkte, Herzogenaurach überraschte mit einer guten Leistung und erzielte 303,70 Punkte. Letztendlich kamen die Unterweissacher auf den undankbaren 4. Platz. Die 4er Einrad Mannschaften starteten in einem starken Starterfeld, Zehntel-Punkte waren entscheidend, auf die Tagesform kam es an.

Die zweite Mannschaft mit Monika Bintz, Carolin Braun, Franziska Hillebrand und Cornelia Steinhauser steigerten sich erneut. Mit einer abermals guten Darbietung und 296,95 Punkten, somit neue persönliche Bestleistung, waren die vier jungen Damen zufrieden.

Die erste RSV-Mannschaft mit Annika Bootsmann, Anke Kreher, Tina Kreher und Kathrin Thorenz war in Topform, mit 302,90 punkten konnte die Führung übernommen werden. Die danach startende Mannschaft aus Herzogenaurach erzielte 299,35 punkte, Lieme 299,65 Punkte und Steinhöring II 301,55 Punkte, Steinhöring I erzielte 304,05 Punkte und errang somit den Deutschen Meistertitel. Der Deutsche Vizemeistertitel ging aber verdient an die erste Mannschaft des RSV Unterweissach.

[inline:009.jpg]
Bei der Siegerehrung (v.l.) der Vierer-Einradreigen des RSV Unterweissach, Tina Kreher, Anke Kreher, Annika Bootsmann und Kathrin Thorenz, rechts die deutschen Meister vom RSV Steinhöring.

Abteilung: